Letztes Feedback

Meta





 

Aller Anfang ist schwer...

Drei Wochen meide ich nun Kohlenhydrate wie der Teufel das Weihwasser. Seit dem letzten Eintrag sind es wieder 2,3 kg weniger Abnahme insgesamt: 7,3 kg Eigentlich fällt mir diese Ernährungsumstellung überhaupt nicht schwer. Wann kann man schon Mascarponequark während einer Diät essen? Schwierig ist es nur mit den Mitmenschen klar zu kommen. Wie, keine Brötchen zum Frühstück? Aber doch ein Glas Orangensaft? Du brauchst doch Vitamine! (Weil ja in Orangensaftkonzentrat auch so viele natürliche Vitamine drin sind...) Bis sich die Menschen in meinem Umfeld daran gewöhnt haben wird es wohl noch etwas dauern Meinen Tag beginne ich Kaffee mit ordentlich Sahne, Butterkaffee habe ich noch nicht probiert, war aber auch nicht nötig bisher, da ich eigentlich nie gefrühstückt habe. Mittags gibts dann Grillkäse (im Moment mein heimlicher Favorit), ein Stück Fleisch und Gemüse oder Salat. Alles ertränkt in Sahne oder Kräuterbutter Abends, falls ich noch Hunger verspüre dann eine Handvoll Radieschen, etwas Käse oder fetten Quark mit Beeren. Und wenn noch Platz für ein paar Proteine ist, gerne beim Fernsehen Schweinekrusten. Beim Einkaufen checke ich im Moment noch gewissenhaft den Kohlhydratanteil, aber im Laufe der Zeit wird das auch weniger werden, wenn ich die meisten Lebensmittel auswendig gelernt habe (mit fortschreitendem Alter wird es allerdings immer schwerer ) Fazit für heute: weitermachen

Auf gehts zum Abnehmmarathon!

Jetzt ist es genug. Dreistellig auf der Waage bei einer Größe von 159cm ist eindeutig zuviel. Vor Jahren habe ich schon mal 30kg abgeworfen mit Hilfe von WW, leider aber mit der Zeit stetig wieder zugenommen. Da beim GG Anfang des Jahres Diabetes diagnostiziert wurde liegt es nah, dass ich mich nun mit verminderter KH-Zufuhr ernähren will. Geteiltes Leid ist halbes Leid Ich brauche eine Ernährungsweise, die sich ohne große Schwierigkeiten in mein Leben integrieren lässt. Wenige KH, dafür aber mehr Fett, das liest sich gut. Und so bin ich seit drei Tagen LCHFler Mein Startgewicht Anfang des Jahres: 102,4kg Startgewicht mit LCHF: 98,6kg Gewicht heute morgen: 97,4kg Abnahme bisher: 5kg Soweit, sogut. Jetzt gilt es zu lesen und vor allem zu verstehen. Und den Schweinehund im Zwinger einzusperren. Also: auf gehts!